Showdown um den Titel

Es ist angerichtet, am heutigen Freitag treffen die Hammer Eisbären um 20:00 Uhr in der HeLiNet-Eissportarena im alles entscheidenden fünften Finalspiel auf die Ratinger Ice Aliens und ermitteln den Meister der Regionalliga West.

 

Mehr Spannung und Ausgeglichenheit ist in einer Serie kaum möglich. Beide Mannschaften gewannen je ein Heim- und ein Auswärtsspiel und das Torverhältnis ist mit 15 zu 15 ebenfalls ausgeglichen. Spannung ist garantiert, diese Ausgeglichenheit spiegelt allerdings auch die Ligenkonstellation wieder. „Man musste in jedem Spiel Vollgas geben um es zu gewinnen, Nachlässigkeiten wurden sofort bestraft. Wir freuen uns auf dieses entscheidende Spiel, genau für diese Momente arbeitet jeder die ganze Saison über hart“, so Ralf Hoja vor der Partie. Einen Favoriten kann man nicht ausmachen, Kleinigkeiten entscheiden dieses Spiel: „Wenn wir konstant mit allen Blöcken unsere Leistung und unser Potenzial aufs Eis bringen, haben wir gute Chancen. Jeder Einzelne ist heute gefordert das Maximum aus sich rauszuholen. Wille, Kampfgeist, Scheibenglück und Schiedsrichterentscheidungen werden dieses Spiel entscheiden“, blickt Hoja voraus. Personell kann er dabei fast aus dem Vollen schöpfen. Bis auf den langzeitverletzten Andre Kuchnia waren alle Spieler beim Abschlußtraining dabei und brennen darauf das Spiel zu gewinnen. Auch Ibrahim Weissleder hat mit der Mannschaft trainiert und steht im Aufgebot: „Ob ein Einsatz Sinn macht entscheiden wir kurzfristig, aber er hat gut trainiert und kann uns mit seiner Erfahrung sicher weiterhelfen und uns noch mehr Sicherheit geben“, so Hoja.

 

Den würdigen Rahmen wird dem Finale wieder einmal eine Kulisse von weit über 1.000 Zuschauern geben. Bereits im Vorverkauf wurden mehr als 1.000 Tickets abgesetzt, die Abendkasse öffnet um 18:30 Uhr. „Auch unsere Fans sind heute gefordert alles zu geben, das kann am Ende den Ausschlag geben nochmal ein paar Prozent mehr aus sich herauszuholen. Wir brauchen die Unterstützung von der Tribüne, unabhängig vom Spielstand. Im Eishockey sind schon so kuriose Dinge passiert, an die keiner geglaubt hat. Wir glauben an uns und unsere Stärke und zusammen mit der Unterstützung von der Tribüne werden wir alles in Waagschale werfen um dieses Spiel zu gewinnen und die ohnehin gute Saison mit dem Titel zu krönen“, so Hoja. Egal wie dieses Spiel ausgeht, die Liga hat in dieser Saison auf sich aufmerksam gemacht und die Finalserie mit den durchweg sehr guten Zuschauerzahlen bestätigt diese Tendenz. Alle freuen sich auf dieses Eishockeyfest.  

Zurück