U10-Turnier in Moers

Vorbereitung für das finale Heimturnier der Bambini (U10) erfolgreich abgeschlossen.

Auch in Moers lieferten die Bambini der Hammer Eisbären eine beachtliche Leistung.

Mit toller Unterstützung der Verteidiger gelang den beiden Torhütern  Sascha Pirazev und Sam Dierse eine starkes „Shout-out“ (= eine Spielzeit ohne Gegentreffer). Den Verteidigern war es auch zu verdanken, dass die Stürmer sich voll und ganz aufs Tore schießen konzentrieren konnten. Mit anderen Worten: jeder Eisbär machte seinen zugewiesenen Job und das mit vollem Einsatz. Selbst das minütliche Wechselprozedere funktionierte reibungslos und (fast) eigenständig.

Nach der Laufübung (wieder eine souveräne Vorstellung der kleinen Eisbären) wollte der gastgebende Moerser EV die Hammer Bambini überraschen und mit schnellen Kontern aus dem Spiel bringen.

Nein! Die Hammer Kids hatten kurz zuvor mit dem mitgereisten „Wake-up-Trainer“ Stefan Mielczarek einige spezielle Trockenübungen gemacht und drehten den Spieß einfach um. Nach einem schnellen Führungstreffer der Eisbären und daraufhin vollem Einsatz aller Akteure sicherten sich die Hammer die erste Spielzeit knapp mit 1:0 und legten dann prompt ein 5:1 in der zweiten Hälfte nach = volle Punktzahl und ab in die Pause.

Zweites Spiel gegen Grefrath: Mit dieser Mannschaft ist zukünftig sicherlich zu rechnen, doch an diesem Spieltag hatten sie keine Chance. Mit 9:1 und 2:0 fegen die kleinen Eisbären den Frust vergangener Tage vom Eis. Mit frechem Jubel, völlig entspannt und vielleicht ein klitzekleinwenig überheblich stellen sich die Eisbären dem Favoriten aus Wiehl zum abschließenden dritten Spiel. Und die Wiehler Falken nutzen die nachlassende Konzentration und schwindende Kräfte der Eisbären geschickt aus. Mit einem verdienten 2:0 musste man die erste Spielhälfte abgeben. Mit letzten Kräften erkämpften sich die Eisbären dann noch ein 1:1 und sicherten sich damit einen guten zweiten Platz des Turniertages!

Eines steht jedenfalls fest:
Am 2. April um 9.15 Uhr findet das abschließende Bambini-Turnier dieser Serie in der Helinet-EissportArena statt. Da der Gastgeber entscheidet wer gegen wen zuerst spielt, werden die Karten neu gemischt.

Wie auch immer die Punkte sich am Ende verteilen: die Hammer Bambini freuen sich ganz besonders auf dieses Heimturnier und laden ALLE (also du, dich, Sie und alle anderen auch!) ganz herzlich zum Heimturnier ein.

Für das leibliche Wohl eines jeden Gastes wird auch gesorgt und wir versprechen leuchtende Kinderaugen wenn jeder Bambini (egal welche Platzierung) seine verdiente Medaille am Ende des Turniers erhält!

In Moers standen auf dem Eis: Sascha Pirazev und Sam Dierse mit jeweils einem „Shout-Out“ im Tor. Auf dem Feld: Armin Weidinger, Timo Kemper, Mike Langenkämper, Maik Wiebe, Mathis Golder, Luca Wiener, Timo Kemper, Tim Graf, Moritz Telke, Mio Mielczarek und Henri Kaiser

Eingenetzt haben: Mathis, Moritz, Armin, Mio und Henri

Übrigens: Derzeit arbeiten die Hammer Bambini an individuellen und gemeinschaftlichen choreographischen Darbietungen um möglichst viele Tore theatralisch zu feiern. Wir sind gespannt!

Und wenn wir schon bei Ankündigungen sind: Am kommenden Montag (20. März) um 18h spielen die Kleinschüler (U12) ihr letztes Heimspiel der Saison – wir erwarten ein spannendes Finales gegen die Haie aus Gelsenkirchen. Herzlich Willkommen!!!

Möglichst unter Ausschluss der Öffentlichkeit treten dann am Mittwoch (22. März, 16h45) einige Eltern gegen ihre Sprößlinge an. Erste Bestechungsversuche mit Hausarrest, TV-Verbot, größeres oder kleineres Taschengeld sind bereits fehlgeschlagen. Wir hoffen, dass zumindest einige Eltern ohne schwerere Verletzungen überleben und auch zukünftig die kleinen Eisbären durch die Lande chauffieren….

(gk)

Bambini Eisbären

Zurück