U15 Hammer Eisbären – EHC Gelsenkirchen (17.12.2018)

Nach einem spannenden Start der Partie Hammer Eisbären gegen den EHC Gelsenkirchen in der U15 Bezirksliga gab es schon in der neuenten Minute eine 2 + 5 + Spieldauerstrafe nach einem Bandenchek gegen die Eisbären. Entsprechend konnten die Gelsenkirchener in der 12. Minute den Führungstreffer zum 0:1 erzielen. In der 16. Minute gelang H. Cherradi, nach einer Vorlage von L. Glomb der Ausgleich und es ging mit einen 1:1 Zwischenstand nach dem ersten Drittel in die Kabinen. Sechs Minuten nach dem Beginn des 2. Drittels gelang dem EHC Gelsenkirchen die erneute Führung, jedoch konnte H. Cherradi diese erneut ausgleichen. In der Folge war das Spiel durch einige Strafen für beide Seiten gekennzeichnet. Der zusätzliche Platz auf dem Eis führte zu 2 Treffern der Gäste in nur 3 Minuten (36./39.). Somit ging es für die Eisbären mit einem 2:4 Rückstand in die Drittelpause.
Im letzten Drittel verlief das Spiel bis zur 50. Minute ohne weitere Tore, erst jetzt gelang es L. Glomb den Anschlusstreffer für die Eisbären zu markieren und den Kampf um den Ausgleich in den letzten 10 Minuten des Spiels einzuläten. Für unser Heimteam blieb dieser jedoch ohne zählbaren Erfolg, so das wir uns mit 3:4 in der heimischen HeliNet- Eissportarena geschlagen geben mußten. (1:1/1:3/1:0)

Wir danken allen Offiziellen und den Eltern!