Platz eins in der Hauptrunde gesichert

Bereits vor dem letzten Spielwochenende in der Regionalliga West sicherten sich die Hammer Eisbären Platz eins in der Hauptrunde. Damit steht fest, dass die Eisbären bei einem anfallenden Entscheidungsspiel in den Playoffs in jeder Runde Heimrecht haben werden.

Mit einem 4:2 (0:0, 2:2, 2:0)-Erfolg in Neuss wurde der erste Platz unter Dach und Fach gebracht. Die Neusser werden als Tabellenachter auch der erste Playoff-Gegner sein. Dass der NEV nicht nebenbei zu schlagen ist, zeigte sich bei dem letzten Aufeinandertreffen in der Hauptrunde. Nach einem torlosen ersten Drittel brachten Oliver Kraft (23.) und Robin Loecke (26.) die Eisbären zwar in Führung, doch Sven Schiefner (29.) und Francesco Lahmer (39.) glichen noch vor der zweiten Pause aus.

Im Schlussdrittel brachte André Kuchnia die Hammer auf Zuspiel von Kraft erneut in Führung (51.). Bis zur Schlussphase blieb es bei der knappen 3:2-Führung. Die Neusser riskierten alles und nahmen den Keeper heraus. Das nutzten die Eisbären, um mit dem Treffer von Loecke zum 4:2 den Sieg endgültig zu sichern (60.).

Eisbären siegen beim Neusser EV

Mit zwei Heimspielen gegen Soest (8. Februar/20 Uhr) und Diez-Limburg (10. Februar/18:30 Uhr) endet nun die Hauptrunde, bevor es dann ab dem 15. Februar mit den Playoffs gegen Neuss weiter geht.