Niederlage zum Hauptrundenabschluss

Die Hammer Eisbären haben das letzte Match vor den Playofss verloren. Mit 3:5 (1:3, 1:2, 1:0) unterlag die Mannschaft von Trainer Ralf Hoja EG Diez-Limburg Rockets. Anders als am Freitag gegen die Soester EG mussten die Fans nicht lange auf die ersten Tore warten. Konstantin Firsanov, der zuvor bereits zwei Minuten abgesessen hatte, brachte die Gäste in Führung (4.). Michal Špaček glich aus (9.), aber Treffer von Florian Böhm (10.) und Tobias Schwab (13.) sorgten dafür, dass die Gäste mit zwei Toren Vorsprung in die erste Pause gingen.

Nach der Pause gelang Kevin Trapp früh der Anschluss (22.). Die Rockets nutzten aber eine Überzahlsituation und machten durch Alexander Engel das 2:4 (28.). Dank eines erneuten Überzahltreffers von Jeff Smith (37.) ging es beim Stand von 2:5 in die zweite Pause. Michal Špaček gelang im Abschlussdrittel mit dem 3:5 nur noch Ergebniskosmetik (43.). Damit gingen beide Heimspiele in der Hauptrunde gegen die Rockets verloren. „Jetzt gilt es, gegen Neuss den Schalter umzulegen“, sagte Eisbären-Coach Hoja im Hinblick auf die anstehenden Playoff-Begegnungen gegen Neuss. Los geht es am Freitag 20 Uhr in der Helinet-Eissportarena.